Uni kündigt Geschäftsverhältnis mit der Commerzbank!

Am Mittwoch, den 07.12.2016 hat der Uni-Präsident Prof. Finkeldey in der Senatssitzung bekanntgegeben, dass die Universität ihr Konto bei der Commerzbank auflösen wird. Ein guter erster Erfolg für uns!

Den Anstoß für die Überprüfung lieferte ein Student, nachdem er wieder einmal seinen Semesterbeitrag auf das Uni-Konto bei der Commerzbank überweisen musste. Die Mail hat überhaupt erst dazu geführt, dass das Präsidium sich bewusst wurde, dass sie mit der Commerzbank verbändelt sind. Nun wird die Verbindung wohl gekappt.

Denn gerade durch die hohe Außenwirkung der Semesterbeitrags-Konten zeigt die Uni alles andere als ein „nachhaltiges Gesicht“: die Commerzbank liegt zwar vor einigen anderen deutschen Großbanken, fällt aber im Fair Finance Guide Deutschland dennoch durch: Natur&Umwelt, Klimawandel und Steuern sind die drei Aspekte, bei denen die Commerzbank kaum eine der Kriterien erfüllt, die für ethisch und sozialökologisch korrekte Anlagen gelten.

fair_finance_guide-commerzbank-bewertung

Bewertung der Commerzbank nach den Kriterien des Fair Finance Guide Deutschland

Dieser Wechsel ist also schon einmal ein guter Anfang – aber die Uni kann noch deutlich weiter gehen! Die Semesterbeitragskonten verwalten nur die kleinsten Beträge. Die großen, längerfristigen Rücklagen und Rückstellungen, dort müssen verbindliche Kriterien gesetzt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.